Xen Kernel

      Hallo zusammen,

      ich habe mir Opensuse 11.1 im Textmodus installiert.

      Anschliessend habe ich den XEN-Kernel folgendermaßen kompiliert:

      Konfiguration:
      - cd /usr/src wget bits.xensource.com/oss-xen/release/3.3.1/xen-3.3.1.tar.gz
      - tar xzf xen-3.3.1.tar.gz
      - cd xen-3.3.1
      - make world

      - Da XEN hier so ziemlich jedes Modul aktiviert, dauert der Vorgang etwa 60 Minuten.

      - Zum Abschluss bekomme ich folgende Fehlermeldung:
      *** check xgettext FAILED: can't find xgettext
      Checking check_xml2: unused, OK
      Checking check_zlib_devel: OK
      Checking check_zlib_zlib: OK
      make[3]: ***[check-build] Fehler 1
      make[3]: Leaving directory '/usr/src/xen-3.3.1/tools/check'
      make[2]: ***[subdir-install-check] Fehler 2
      make[2]: Leaving directory '/usr/src/xen-3.3.1/tools'
      make[1]: ***[subdirs-install] Fehler 2
      make[1]: Leaving directory '/usr/src/xen-3.3.1/tools'
      make: *** [install-tools] Fehler 2

      Kann mir vielleicht jemand helfen?

      Danke und Gruß
      René

      AW: Xen Kernel

      Hallo tuxanfaenger,

      willkommen im Forum!

      tuxanfaenger schrieb:


      *** check xgettext FAILED: can't find xgettext


      Anscheinend fehlt dir xgettext. Durch ein wenig googlen bin ich darauf gestoßen, dass das wohl im Paket gettext-tools drin stecken soll. Das müsstest du dir also nachinstallieren.

      Schönen Gruß,
      benne
      Jabber:
      benne_@jabber.ccc.de

      Der pc-forum24.de Chat:
      #pc-forum24.de im QuakeNet!
      pc-forum24.de@conference.jabber.ccc.de

      AW: Xen Kernel

      Wobei man sich natürlich schon fragt, was das ganze Gefrickel soll, wenn es Xen&co. schon fertig per Paketmanager gibt.

      (Warum -vor allem als Anfänger- überhaupt Xen und keine andere Virtualisierungslösung, ist dann eine andere Frage, naja, egal.)

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 5.0.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      AW: Xen Kernel

      Guten Abend zusammen,

      dass das wohl im Paket gettext-tools drin stecken soll. Das müsstest du dir also nachinstallieren.

      Genau das habe ich gesucht jedoch nicht gefunden, besten Dank dafür.

      Wobei man sich natürlich schon fragt, was das ganze Gefrickel soll

      Wenn man weiss wie es geht, kann man immer leichte Reden schwingen.

      wenn es Xen&co. schon fertig per Paketmanager gibt.

      Wenn es dann klappen täte, wäre ja ok.

      Warum -vor allem als Anfänger- überhaupt Xen und keine andere Virtualisierungslösung, ist dann eine andere Frage, naja, egal.

      Du weisst alles und bist nur neidisch, weil du nicht gefragt hast. Nur gibst du das Wissen nicht weiter. Schade eigentlich.

      Danke und Gruß
      René

      AW: Xen Kernel

      tuxanfaenger schrieb:


      Wenn man weiss wie es geht, kann man immer leichte Reden schwingen.


      Sonst gehts uns aber gut?

      tuxanfaenger schrieb:


      Wenn es dann klappen täte, wäre ja ok.


      Klasse Fehlerbeschreibung, geht es noch ungenauer?

      Aber ich kann Dich beruhigen, bei den meisten scheint es "damit zu klappen".

      tuxanfaenger schrieb:


      Du weisst alles und bist nur neidisch, weil du nicht gefragt hast.


      Und was will uns dieser Satz nun sagen?

      Ich soll neidisch sein, weil ich eine Frage nicht gestellt habe sondern schon eine Antwort weiß?

      tuxanfaenger schrieb:


      Nur gibst du das Wissen nicht weiter. Schade eigentlich.


      Doch, aber dazu bräuchte es Angaben mit denen man auch etwas anfangen kann und nicht irgendwelche nebulösen Aussagen.

      Manchmal frage ich mich echt, was manche Leute von Foren erwarten.
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 5.0.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      AW: Xen Kernel

      Hallo Rain_Maker,

      dieses Forum ist nicht dazu da um sich gegenseitig zu bekriegen, sondern um voneinander zu lernen.

      Klasse Fehlerbeschreibung, geht es noch ungenauer?

      Leider habe ich nicht wie manch anderer, gleich zwei Linuxinstallationen parallel laufen.
      Wenn es dazu eine Fehlerbeschreibung gibt poste ich Sie auch. Mir geht es aber in erster Hinsicht um das Kompilieren und dazu benötigt man keine Vorgefertigte Installation.
      Bei manchen Administratoren muss man sich echt Fragen, ob Sie schon immer auf Wolke 7 gewohnt haben.

      Werde mich heute Abend wieder melden, in der Hoffnung das ich dieses Thema schliessen kann.

      AW: Xen Kernel

      Jedenfalls bietet openSUSE seit langem fertige Pakete für das ganze Xen-Geraffel an, deshalb auch die Frage, wieso das alles selbst hinbasteln (vor allem, da Xen kein triviales Miniprogrämmchen ist und bei neueren Kernelversionen auch einiges Gepatche am Kernel&Co benötigt, von fehlenden Sicherheitsupdates/Bugfixes, die man dann alle selbst pflegen muss, mal ganz abgesehen).

      Sollte es damit aus irgendeinem Grund "nicht funktionieren", dann wäre eine genaue Fehlerbeschreibung _unbedingt_ nötig, denn sollte es wirklich einen Bug in den Xen-Paketen und nicht ein Anwenderfehler sein, dann hilft es deutlich mehr, wenn man entsprechende Bugreports im Novell Bugzilla verfasst und der Fehler mit einem Update für alle Nutzer behoben werden kann.

      Daß Xen vor allem für Anfänger nicht die beste Wahl ist (und auch gewisse Einschränkungen hat, je nachdem WAS man virtualisieren möchte) ist ein weiterer Punkt, aber auch hierzu müsste man erst mal wissen, was Du vorhast, möglicherweise gibt es -gerade für einen Anfänger- einfachere Alternativen.

      Es liegt also ganz alleine an Dir, was aus diesem Thread wird, hellsehen kann hier keiner und wie Dir hoffentlich aufgefallen ist, konnte die einzige Frage, die mit konkreten Fehlermeldungen belegt wurde, auch entsprechend schnell beantwortet werden.
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 5.0.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      AW: Xen Kernel

      Hallo,

      der Vollständigkeit halber:

      tuxanfaenger schrieb:


      Guten Abend zusammen,


      dass das wohl im Paket gettext-tools drin stecken soll. Das müsstest du dir also nachinstallieren.

      Genau das habe ich gesucht jedoch nicht gefunden, besten Dank dafür.


      Quellcode

      1. benne@linux-rsm7:~> smart info gettext-tools
      2. ---zip---
      3. Channel: openSUSE 11.1 Basis-Repository
      4. ---zip---

      Ist also im Basis-Repository von openSuSE 11.1

      Nichtsdestotrotz solltest du zunächst die anderen Fragen von Rain_Maker beantworten, oder dir zumindest im Klaren darüber sein, dass das was du versuchst absolut nicht für Anfänger gedacht ist und es da weitaus einfachere und vermutlich auch bessere Varianten gibt (wie schon gesagt wurde).
      Um dir aber bei den Varianten helfen zu können brauchen wir nun mal Infos.

      Schönen Gruß,
      benne
      Jabber:
      benne_@jabber.ccc.de

      Der pc-forum24.de Chat:
      #pc-forum24.de im QuakeNet!
      pc-forum24.de@conference.jabber.ccc.de