(Gelöst) Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    (Gelöst) Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    Ein wenig Theorie:

    Brainfuck-Quellcode

    1. router
    2. -----------------
    3. IP: 111.222.333.1
    4. pc
    5. -------------------
    6. IP 1: 111.222.333.2
    7. IP 2: 999.888.777.2
    8. server
    9. -----------------
    10. IP: 999.888.777.1
    Ich kann am PC sowohl auf das Internet / Router als auch auf den Server zugreifen.

    Nun möchte ich auch vom Server aus auf das Internet / Router zugreifen. Was muss ich nun tun, wonach sollte ich "googeln" ?

    Ist z.B. NAT mein Freund oder eher "iptables" ?

    Ich habe bei Wikipedia nach diversen Netzwerkbegriffen gesucht, aber vor lauter Bäumen sehe ich den Wald nicht mehr ....

    Cheers.

    Spidy
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „spidy“ ()

    AW: wlan- / lan-Konfiguration

    Merkwürdig .......

    Konnte gerade vom Server aus die IP-1 pingen und nach einem Neustart des Servers wieder nicht .......

    Muss mir das mal in Ruhe ansehen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „spidy“ ()

    AW: Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    Geht doch nicht ....

    Bin also offen für jeden Tip !
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !

    AW: Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    spidy schrieb:

    Geht doch nicht ....


    Geht nicht, gibt es nicht !

    spidy schrieb:


    Ist z.B. NAT mein Freund oder eher "iptables" ?

    Ich habe bei Wikipedia nach diversen Netzwerkbegriffen gesucht, aber vor lauter Bäumen sehe ich den Wald nicht mehr ....


    Habe, wie es scheint, viel zu kompliziert gedacht, denn ein entsprechender Gateway-Eintrag brachte den (teilweisen) Erfolg, ohne IP-Forwarding oder diverse Firewall-Einstellungen (lt. Tips, die man im Netz so findet).

    spidy schrieb:

    Konnte gerade vom Server aus die IP-1 pingen


    Vom Server kann ich nun beide IPs pingen.

    spidy schrieb:


    Nun möchte ich auch vom Server aus auf das Internet / Router zugreifen.


    Das sollte doch nun auch machbar sein !

    to be continued ....
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „spidy“ ()

    AW: Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    pc mus als Router konfiguriert werden. Welches OS hast Du denn da drauf? Bei OpenSuSE kann man die SuSEFirewall2 dazu nehmen.

    Ansonsten musst Du
    am pc:
    1) Routing enablen
    2) Masquerading enablen (NAT)
    3) FW rules öffnen für Server

    am Server:
    1) Als gateway pc eintragen
    2) Als DNS pc eintragen (soweit vorhanden) oder DNS, der bei PC definiert wurde
    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds

    AW: Netzwerk-Konfiguration (Theorie)

    framp schrieb:


    1. Masquerading enablen (NAT)
    2. Am Server als DNS pc eintragen (soweit vorhanden) oder DNS, der bei PC definiert wurde


    framp, das war es !

    Danke & I owe you one !
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !