Konsolen nicht sichtbar 1-6

      Konsolen nicht sichtbar 1-6

      Mein Problem ist auf meinem neuen Laptop aufgetreten:
      MSI VR 630
      mit frisch installiertem Suse 11.3

      Quellcode

      1. ~> uname -r
      2. 2.6.34.4-0.1-desktop
      3. ~> cat /etc/SuSE-release
      4. openSUSE 11.3 (i586)
      5. VERSION = 11.3

      Nvidia GraKa: GeForce 9100M G
      Treiber: NVIDIA 256.53

      Es lassen sich ausserhalb der KDE-Oberfläche die Textkonsolen nicht aufrufen.
      Funktion im "Blindflug" ist da, also schaltet die Grafikkarte wohl nicht korrekt in den Textmodus um.
      Im Bootvorgang ist, nachdem die Karte initalisiert wurde, der Textmodus auch "verschwunden", dito fehlen die Messages beim Ausschalten.
      Die Konsoleneingaben funktionieren aber der Bildschirm ist rein schwarz.
      Nach Umschalten auf Konsole 7 läuft der X-Server wieder einwandfrei.

      Für Anregungen wäre ich dankbar, da das System sonst sehr gut "aus der Box" läuft.

      wolf
      openSUSE 11.4 (i586)
      2.6.37.6-0.9-desktop
      KDE 4.6.0

      Mobile AMD Sempron(tm) Processor 3600+
      ATI Radeon X1200, mit radeonHD
      wlan: Atheros AR242x 802.11abg Wireless PCI Express Adapter

      AW: Konsolen nicht sichtbar 1-6

      Mal mit der VGA-Auflösung für den Framebuffer herumspielen, kann über den Eintrag "vga=0x<irgendwas>" in der Kernelzeile des entsprechenden Booteintrages bewerkstelligt werden.

      Welcher Code welcher Auflösung entspricht, lässt sich durch Tante G herausfinden (VGA Auflösungen o.ä. als Suchbegriff eingeben) ich habe die auch nicht alle im Kopf, aber der proprietäre Nvidia-Blob macht ab und zu solche Sperenzchen, ist also nichts Neues und sehr wahrscheinlich der Grund für diesen "Ausfall".

      Weitere Infos kann man möglicherweise (ggf. als root) mit "/usr/sbin/hwinfo --framebuffer" herausfinden (unterstützte Modes).

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.14.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      AW: Konsolen nicht sichtbar 1-6

      Zuerst Danke für die Antwort, Nvidia ist aber seehr hartnäckig.

      Hier die hwinfo:

      Quellcode

      1. # hwinfo --framebuffer
      2. 02: None 00.0: 11001 VESA Framebuffer
      3. [Created at bios.459]
      4. Unique ID: rdCR.2x0WQGfYgCD
      5. Hardware Class: framebuffer
      6. Model: "NVIDIA MCP77 Board - mcp77mho"
      7. Vendor: "NVIDIA Corporation"
      8. Device: "MCP77 Board - mcp77mho"
      9. SubVendor: "NVIDIA"
      10. SubDevice:
      11. Revision: "Chip Rev"
      12. Memory Size: 14 MB
      13. Memory Range: 0xd7000000-0xd7dfffff (rw)
      14. Mode 0x0300: 640x400 (+640), 8 bits
      15. Mode 0x0301: 640x480 (+640), 8 bits
      16. Mode 0x0303: 800x600 (+800), 8 bits
      17. Mode 0x0305: 1024x768 (+1024), 8 bits
      18. Mode 0x030e: 320x200 (+640), 16 bits
      19. Mode 0x030f: 320x200 (+1280), 24 bits
      20. Mode 0x0311: 640x480 (+1280), 16 bits
      21. Mode 0x0312: 640x480 (+2560), 24 bits
      22. Mode 0x0314: 800x600 (+1600), 16 bits
      23. Mode 0x0315: 800x600 (+3200), 24 bits
      24. Mode 0x0317: 1024x768 (+2048), 16 bits
      25. Mode 0x0318: 1024x768 (+4096), 24 bits
      26. Mode 0x0330: 320x200 (+320), 8 bits
      27. Mode 0x0331: 320x400 (+320), 8 bits
      28. Mode 0x0332: 320x400 (+640), 16 bits
      29. Mode 0x0333: 320x400 (+1280), 24 bits
      30. Mode 0x0334: 320x240 (+320), 8 bits
      31. Mode 0x0335: 320x240 (+640), 16 bits
      32. Mode 0x0336: 320x240 (+1280), 24 bits
      33. Mode 0x033d: 640x400 (+1280), 16 bits
      34. Mode 0x033e: 640x400 (+2560), 24 bits
      35. Mode 0x0362: 768x480 (+768), 8 bits
      36. Mode 0x037b: 1280x720 (+5120), 24 bits
      37. Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
      38. #


      messages_100914_23_20.txt


      Ich habe verschiedene Einstellungen im grub ausprobiert, das Resultat bleibt aber gleich. Der Monitor schaltet nach dem Kernel boot in den richtigen Modus aber nach der Aktivierung der nvidia ist im Textmodus nur noch freundliches schwarz zu sehen.

      Gibt es in der neuen xorg.conf.d eine Möglichkeit die Konsole zu beeinflussen?
      So tief bin leider selber noch nicht eingestiegen, ich war mit der alten Version (xorg.conf) gerade ein bischen warm geworden.

      wolf
      openSUSE 11.4 (i586)
      2.6.37.6-0.9-desktop
      KDE 4.6.0

      Mobile AMD Sempron(tm) Processor 3600+
      ATI Radeon X1200, mit radeonHD
      wlan: Atheros AR242x 802.11abg Wireless PCI Express Adapter

      AW: Konsolen nicht sichtbar 1-6

      wolf schrieb:

      Gibt es in der neuen xorg.conf.d eine Möglichkeit die Konsole zu beeinflussen?


      Würde mich wundern, wie der Name schon andeutet, ist dies eine Konfiguration für X.
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.14.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      AW: Konsolen nicht sichtbar 1-6

      So, in der zwischenzeit habe ich die verschiedenen Modi incl. nomodeset und normal ausprobiert, ohne Einfluß auf das Problem. Nur der failsafe-boot scheint zu funktionieren.
      Ich werde nacheinander die boot-optionen im grub entfernen, evtl. kommt mir dann ja noch eine weitere idee.
      Problem scheint aber nicht neu zu sein, es gibt über die Große Suchmaschine schon Hinweise seit Suse 9.X, das mache Board / Grafikkombinationen bei Nvidia Probleme machen, könnte ja mal wieder ein alter Fehler in einen neuen proprietären Treiber reinkopiert worden sein.

      Ich bin immer noch über jeden Tip dankbar, die grafischen Konsolen gehen ja, man kann aber manche Einstellungen doch einfacher mit ein paar paralellen Textkonsolen bearbeiten und die Fehlersuche geht ein bischen einfacher.

      wolf
      openSUSE 11.4 (i586)
      2.6.37.6-0.9-desktop
      KDE 4.6.0

      Mobile AMD Sempron(tm) Processor 3600+
      ATI Radeon X1200, mit radeonHD
      wlan: Atheros AR242x 802.11abg Wireless PCI Express Adapter