(Gelöst) suse 12.1 - wlan mit ifup=ok, wlan mit netwmanager=keine Verbindung

    (Gelöst) suse 12.1 - wlan mit ifup=ok, wlan mit netwmanager=keine Verbindung

    Mein wlan funktionierte unter 11.4 fehlerfrei. Jetzt habe ich neu 12.1 installiert und es geht leider nicht mehr.

    Lenovo ThinkPad T61
    - suse 11.4: wlan mit ifup oder networkmanager kein Problem und funktionierte fehlerfrei
    - suse 12.1: wlan mit ifup =>kein Problem und funktioniert fehlerfrei
    - suse 12.1: wlan mit networkmanager =>wlan-led leuchtet kurz auf, dann Licht weg und keine Verbindung. Auch wenn ich innerhalb networkmanager > manage connections eine neue Verbindung erstellen möchte und den Scan-Button clicke sind keine wlan-networks sichtbar.

    script collectNWData: Siehe attachment
    rfkill unblock all: Siehe prntscrn, ergab keine Veränderung

    Mir scheint es, dass das wlan0 einfach ausschaltet und nicht aktiviert werden kann.
    Leider weiss ich nun wirklich nicht mehr weiter und wäre für Hilfe dankbar.
    Bilder
    • rfkill-unblock.jpg

      18,03 kB, 620×267, 191 mal angesehen
    Dateien
    • collectNWData.txt

      (13,84 kB, 293 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    AW: suse 12.1 - wlan mit ifup=ok, wlan mit netwmanager=keine Verbindung

    Vielen Dank an glako und tomfa für die Antworten.

    @glako:
    Den Eintrag im collectNWData betreffend Einträge von ifup hatte ich gesehen. Hab nun alles via yast > network gelöscht, save und dann wieder via yast alles auf NetworkManager umstellen. =>Hat leider aber nichts gebracht.
    Mit suse 11.4 habe ich immer wieder mal zwischen ifup und NetworkManager gewechselt und auch ohne das Löschen der conf von ifup hatte ich nie Probleme.

    @tomfa:
    Den Eintrag im collectNWData und bei rfkill betreffend acer modul hatte ich auch gesehen und mich gewundert, was das den in meinem Lenovo zu suchen hat. Ich hätte aber nie gewusst wie man das dazu bringt, nicht zu laden.
    =>das war's! - gelöst - ! Als root in Blacklist eingetragen, zur Sicherheit Neustart und das wlan läuft auf Anhieb!

    Herzlichen Dank für die Hilfe!

    AW: suse 12.1 - wlan mit ifup=ok, wlan mit netwmanager=keine Verbindung

    Kleine Randnotiz:

    fuego schrieb:

    Den Eintrag im collectNWData und bei rfkill betreffend acer modul hatte ich auch gesehen und mich gewundert, was das den in meinem Lenovo zu suchen hat


    Auch wenn "acer_wmi" hier möglicherweise "fehl am Platze" und es zielführend war dieses Modul zu blacklisten, so muss es nicht immer zwingend bedeuten, daß ein Modul mit "unpassendem" Namen auch wirklich nichts Sinnvolles oder gar etwas Falsches tut.

    (Da die Verbindung mit ifup funktionierte und mit NWM nicht, zeigt eigentlich auch, daß der Fehler eher bei NWM liegen dürfte.)

    Das Modul "acer_wmi" und seine "Artgenossen" (siehe /lib/modules/$KERNELVERSION/kernel/drivers/platform/x86) stellen erweiterte Funktionen (meist ACPI) bereit und orientieren sich daran, welches BIOS beim Booten erkannt wurde. Die Namen der Module sind nur ein guter Hinweis, welcher Hersteller/welche Laptopserie (z.B. bei eeepc-laptop.ko/eeepc-wmi.ko) diesen BIOStyp bekannterweise verwendet, für nicht wenige andere "Hersteller" (und die "" beziehen sich hier darauf, daß auch beim BIOS die meisten Notebookhersteller fertig einkaufen) das selbe BIOS (oder auch oft das selbe Mainboard) verwenden und dann passt das "fremde" Modul aus diesem Grund dann eben doch, obwohl das Modul dem Namen nach zu einem anderen Hersteller/Modell gehören sollte.

    Dieses Phänomen, daß Namen bei Kernelmodulen nur bedingt aussagekräftig sind (vor allem wenn der Name nicht zum "Hersteller" passt), gilt übrigens allgemein, weil sich Linux eben an möglichst eindeutigen IDs und nicht an Herstellernamen orientiert, denn wenn Hersteller B einfach nur eine Hardware bei Hersteller A kauft, sie technisch selbst nicht verändert und eigentlich nur seinen Namen "draufklebt", dann funktioniert auch der Treiber für beide Geräte, Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Das aber nur am Rande und für Querleser, die über diesen Thread stolpern sollten.

    Ich mache hier mal das Licht aus.

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.18.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K