Warnung vor falschen "Warnungen" bei GMX und WEB.de

      Warnung vor falschen "Warnungen" bei GMX und WEB.de

      Seit kurzem findet man auf den Webseiten von gmx.de/gmx.net und web.de, sofern man einen AdBlocker benutzt, eine sehr überzeugend aussehende "Warnung" vor potentiell "gefährlichen" Addons.

      Das Ganze sieht aus, als ob es eine Warneinblendung des Browser wäre, ist aber letztendlich ein Stück JavaScript, welches einem diesen Eindruck vermitteln soll (wer also z.B. wegen der Verwendung eines Addons wie NoScript kein JavaScript zulässt, dem fällt dies auch nicht auf).

      Das Ganze ist schlichtweg Panikmache, man könnte es auch als "Scareware" bezeichnen.

      Eine kurze -gewohnt direkt und drastisch formulierte- Analyse von Fefe findet sich hier:

      blog.fefe.de/?ts=adf08c3a

      Schaut man sich den Quelltext der entsprechenden Seiten an, dann findet sich z.B. das hier:

      Quellcode

      1. <script type="text/javascript">
      2. /*<![CDATA[*/
      3. AdService.init(
      4. 'webde',
      5. 'de',
      6. 'homepage',
      7. 'homepage'
      8. );
      9. AdService.setBlockedCheck(true);
      10. /*]]>*/
      11. </script>


      AdService.setBlockedCheck(true); < - Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

      Die beiden entsprechenden Urls dieser JavaScript-Dateien lauten:

      js.ui-portal.de/homepage/cs/24/11.0/webde/homepage.js

      js.ui-portal.de/homepage/cs/24/11.0/gmx/homepage.js

      Nur falls jemand seinen AdBlocker mit eigenen Filter füttern möchte.

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K
      Das Thema schlug in den letzten Tagen dann doch noch einige Wellen, z.B. auf Heise.

      heise.de/newsticker/meldung/Un…hungsabsicht-2126503.html

      Und hier noch ein kleiner Lacher am Rande.

      Eben bei web.de gefunden:

      web.de/magazine/digitale-welt/…l#.news_spotlight.Werbung

      Und da das ja beides die selbe Mischpoke ist, hier der entsprechende Artikel bei gmx:

      gmx.net/themen/digitale-welt/s…ng-loest-lockvogel-pornos

      Soso, oder in anderen Worten, Werbeblocker sind auch aus Sicherheitsgründen sinnvoll, oder?

      Das wird in diesem Artikel natürlich so nicht erwähnt, stattdessen platziert man dann lieber einen weiteren Link auf irgendwelches Antiviren-SnakeOil, ganz großes Kino, ihr Pfeifen.

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K