(Erledigt): Warnung: openSUSE Tumbleweed / openSUSE Kernel:stable - neuere Kernel für 32Bit booten nicht

      (Erledigt): Warnung: openSUSE Tumbleweed / openSUSE Kernel:stable - neuere Kernel für 32Bit booten nicht

      Der Titel sagt es eigentlich schon, hier die Details.

      - 32Bit-Kernel 4.4.4 oder neuer für openSUSE Tumbleweed

      - Kernel 4.5.0 aus Kernel:stable (kernel-default, kernel-pae und auch kernel-vanilla von mir getestet)

      booten nicht.

      Nach Auswahl des entsprechenden Kernels im Bootmenü gibt es einen schwarzen Bildschirm, keinerlei Meldungen und das wars.

      Passender Bugreport im Bugzilla von openSUSE:

      bugzilla.opensuse.org/show_bug.cgi?id=970239

      Der Report für die neusten Kernel aus Kernel:stable ist dort als "duplicate Bug" verlinkt.

      Die 64Bit-Kernel sind davon nicht betroffen.

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.17.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K
      Zumindest für die Kernel aus dem Kernel:stable Repository scheint das Problem behoben.

      Quellcode

      1. uname -a
      2. Linux VBox-openSUSE-32 4.5.0-2.gb2c9ae5-pae #1 SMP PREEMPT Wed Mar 16 17:30:21 UTC 2016 (b2c9ae5) i686 i686 i386 GNU/Linux


      Bisher also bei mir nur ein Test in einer VM, auf "echtem Eisen" folgt heute Abend.

      Da gerade in besagtem Repository ein Rebuild aller Pakete -wahrscheinlich aus anderem Grund- läuft, hier der wahrscheinlich entscheidende Eintrag im Changelog, der das Problem fixt:

      Quellcode

      1. * Mi Mär 16 2016 tiwai<at>suse.de
      2. - Disable relax relocations for x86 loader (bsc#970239).
      3. - commit a92e8a7


      //Nachtrag:

      Quellcode

      1. uname -a
      2. Linux HOSTNAME 4.5.0-2.gb2c9ae5-pae #1 SMP PREEMPT Wed Mar 16 17:30:21 UTC 2016 (b2c9ae5) i686 athlon i386 GNU/Linux


      Dieses mal auf "echtem Eisen", Problem scheint also behoben (zumindest für Kernel:stable).

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.17.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K