Team Viewer und SUSE

      Team Viewer und SUSE

      Hallo,

      nach einiger Recherche nach einer passender Software für meine Zwecke auf einen entfernten Rechner zuzugreifen bin über TeamViewer gestolpert.

      Leider ist es so, dass ich nicht so viel Ahnung von SUSE habe (Computer habe ich vom Kumpel geschenkt bekommen).

      Jetzt wollte ich das ganze einmal installieren, jedoch komme ich irgendwie gar nicht klar.

      Kann mir da vielleicht nen paar Tipps geben, was genau ich machen mussen.

      Sorry für die Frage, aber ich komme echt nicht weiter und kenne leider auch keinen der mir weiter helfen kann.

      Vielleicht kann mir auch jemand die Frage beantworten ob auch auf Windows PC zugegriffen werden kann oder ob das nicht möglich ist.

      Vielen Dank im voraus
      Ralf

      Sauerland schrieb:


      Teamviewer ist proprietäre Software und baut noch auf wine auf......


      Das in Kombination mit der Tatsache, dass das Ganze zumindest initial über externe Server (die des Herstellers von Teamviewer) abläuft, führt für mich zu dem (persönlichen) Schluss, dass ich so etwas nicht mal mit der Kneifzange anfassen würde.

      Sollte das Ganze ausschließlich im LAN stattfinden, ist es dann noch kompletter Overkill und für Zugriff aus externen Netzen würde ich mir auch eher die Mühe machen eine Lösung aufzusetzen, die unter MEINER Kontrolle und nicht der irgendeiner Firma ist.

      Sauerland schrieb:


      Ich benutze einfach nur die Konsole und ssh.


      ... was ggf. noch mit X-Forwarding auch meistens komplett für Fernwartung ausreicht.

      Sauerland schrieb:


      Aber du kannst auch viele freie VNC-Viewer nehmen.


      Jepp, kann man dann auch ohne viel Theater in die Gegenrichtung (Linux greift remote auf Windows zu) verwenden, am besten noch über ein VPN oder (im Fall $IRGENDWAS greift auf Linux zu) über SSH tunneln.

      BTW:

      Die im ersten Post verlinkte "Anleitung" ist ja wohl ein Witz, das ist bestenfalls schlecht gemachte Werbung aber für eine Seite, die sich "webhosting" in den Namen schreibt, ist das eine blamable Vorstellung. Wenn ich mir allerdings den Rest so ansehe, der sich auf der Seite befindet, dann wundert mich nichts mehr, ausser Marketing/SEO/CLOUD/etc/pp. Bullshitbingo findet sich fast nichts mit wirklichem Inhalt.
      Noch so eine Butze, die die Welt nicht braucht.

      Edit:

      Ich habe mir die Freiheit herausgenommen, den besagten "Anleitungs"-Link aus dem ersten Posting zu löschen, das erspart dem Querleser einen nutzlosen Klick und der verlinkten Seite einiges an Peinlichkeit.

      Wer zu Teamviewer wirklich informiert werden will, der kann entweder die Suchmaschine seines geringsten Misstrauens nach "Teamviewer Linux Installation" oder "Teamviewer Wiki" befragen oder sich direkt auf der Seite des Herstellers umsehen (die ich allerdings nicht verlinken werde, auch hier gilt -> Suchmaschine des geringsten Misstrauens bemühen).

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.2 - Kernel 4.12.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K