openSUSE - Kernel 4.13.11 (oder neuer) - "Cannot generate ORC metadata for CONFIG_ORC_UNWINDER=y" ....

      openSUSE - Kernel 4.13.11 (oder neuer) - "Cannot generate ORC metadata for CONFIG_ORC_UNWINDER=y" ....

      ... oder auch frei nach dem Motto:

      "Wer (Fehlermeldungen) lesen kann, ist klar im Vorteil"

      Wer seit Kernel 4.13.11 beim Versuch externe Kernelmodule zu kompilieren (die üblichen Verdächtigen sind NVIDIA, VirtualBox und Co.) folgende Fehlermeldung erhält

      Quellcode

      1. "Cannot generate ORC metadata for CONFIG_ORC_UNWINDER=y, please install libelf-dev, libelf-devel or elfutils-libelf-devel". Schluss.


      dem wird eigentlich die Lösung auf dem Silbertablett präsentiert.

      Quellcode

      1. zypper se -s libelf|grep devel
      2. | libelf-devel | Paket | 0.158-10.50 | x86_64 | openSUSE-Leap_42.2-Oss
      3. | libelf-devel-32bit | Paket | 0.158-10.50 | x86_64 | openSUSE-Leap_42.2-Oss
      4. | libelf0-devel | Paket | 0.8.13-21.4 | x86_64 | openSUSE-Leap_42.2-Oss


      Nach einem beherzten

      Quellcode

      1. zypper in libelf-devel


      als root oder einem

      Quellcode

      1. sudo zypper in libelf-devel


      klappt es dann auch wieder mit dem Bauen externer Kernelmodule.

      Hintergrund findet sich übrigens im Changelog des Kernelpakets

      Quellcode

      1. - objtool: Upgrade libelf-devel warning to error for
      2. CONFIG_ORC_UNWINDER (bnc#1058115).


      und wer ein gutes Gedächtnis besitzt, dem kommt die obige Meldung als reine Warnung (die dann eben nicht zum Abbruch führt) bekannt vor und jetzt wurde das eben als Grund für den Abbruch des Kompiliervorgangs "scharf geschaltet".

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.14.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

      Sauerland schrieb:

      Alles schon vor einer Woche geändert.......


      Jepp, wer einen Kernel aus "Kernel:stable" verwendet dürfte schon etwas früher drübergstolpert sein. Ich nutze den Kernel von Tumbleweed auf meinen Leap-Systemen und da kommen solche Änderungen dann mit etwas Verzögerung an.

      Greetz,

      RM
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

      openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.14.x - fluxbox 1.3.7

      Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K