WLAN unter Leap 42.3 einrichten

      WLAN unter Leap 42.3 einrichten

      Liebes Forum,
      ich surfe momentan über Kabel. Könnt ihr mir bitte sagen, was ich installieren muss? Beim Aufspielen des Betriebssystems hatte ich die Netzwerkeinrichtung übersprungen, ich ich nicht verstand, was ich eintragen soll.

      Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~>
      2. /sbin/lspci -nnk | grep -iA3 net
      3. 00:19.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation 82566MM Gigabit Network
      4. Connection [8086:1049] (rev 03)
      5. Subsystem: Lenovo ThinkPad T61/R61 [17aa:20b9]
      6. Kernel driver in use: e1000e
      7. Kernel modules: e1000e
      8. --
      9. 03:00.0 Network
      10. controller [0280]: Intel Corporation PRO/Wireless 4965 AG or AGN
      11. [Kedron] Network
      12. Connection [8086:4230] (rev 61)
      13. Subsystem: Intel Corporation Device [8086:1011]
      14. Kernel driver in use: iwl4965
      15. Kernel modules: iwl4965
      16. Billy@linux-k5rr:~> uname
      17. Linux
      18. Billy@linux-k5rr:~>


      Übrigens bekomme ich beim Anmelden im Forum diesen Hinweis:
      Der Inhaber von suseforum.de hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat
      keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

      Und beim Abschicken eines Posts erscheint dies:
      Es ist ein Fehler bei der Verarbeitung aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.
      Exception ID: 140c6bfe6e4560f0afbe5938035e7452d0679008

      Nach dem Neuladen des Browsers steht der Beitrag dann aber wie gewünscht da.

      Viele Grüße
      BR


      ##
      Mod Edit: code-Tags eingefügt
      ##
      Leap 42.3 KDE ohjeminee

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „glako“ ()

      1. Zur Erinnerung:

        tomfa schrieb:

        So nebenbei:
        Verwende für solche Ausgaben doch bitte „Kopieren & Einfügen (Copy & Paste)“ und Code-Tags […].

        […]

        Code-Tags:
        Eingabe/Erstellung der An- und Ausgaben:

        [code]lscpu
        Architektur: x86_64
        CPU Operationsmodus: 32-bit, 64-bit
        […][/code]

        Ergebnis der An- und Ausgaben hier im Forum bei Verwendung von Code-Tags:

        Quellcode

        1. lscpu
        2. Architektur: x86_64
        3. CPU Operationsmodus: 32-bit, 64-bit
        4. […]


      2. Verwendest du YaST/wicked/netconfig oder den NetworkManager zur Netzwerkeinrichtung? Frage beantworten und die Ausgaben von:

        Quellcode

        1. systemctl show -p Id network.service

        Quellcode

        1. cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-[earw]*

        hier vorführen (Passwörter und andere wichtige Angaben hier bei der Ausgabe im Forum bitte durch Sternchen oder andere Zeichen ersetzen.).

      3. Welche Version (obwohl es schon im Titel steht) von openSUSE und welcher Kernel wird verwendet? Ausgaben von:

        Quellcode

        1. cat /etc/os-release

        Quellcode

        1. uname -r


      4. Das Paket kernel-firmware ist installiert und in welcher Version? Ausgabe von

        Quellcode

        1. zypper se -si kernel-firmware

      5. Soll eine feste/ständige Verbindung zum Netzwerk/WLAN verwendet werden oder eine wechselnde (Zuhause, Uni, Arbeit usw.)?
      Fluxbox 1.3.7

      openSUSE Leap 42.3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tomfa“ ()

      Grüß dich tomfa,

      und ich dachte, ich hätte es diesmal richtig gemacht... ;)

      1.

      Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~> lscpu
      2. Architektur: x86_64
      3. CPU Operationsmodus: 32-bit, 64-bit
      4. Byte-Reihenfolge: Little Endian
      5. CPU(s): 2
      6. Liste der Online-CPU(s):0,1
      7. Thread(s) pro Kern: 1
      8. Kern(e) pro Socket: 2
      9. Sockel: 1
      10. NUMA-Knoten: 1
      11. Anbieterkennung: GenuineIntel
      12. Prozessorfamilie: 6
      13. Modell: 15
      14. Modellname: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T7300 @ 2.00GHz
      15. Stepping: 11
      16. CPU MHz: 800.000
      17. Maximale Taktfrequenz der CPU:2001,0000
      18. Minimale Taktfrequenz der CPU:800,0000
      19. BogoMIPS: 3989.98
      20. Virtualisierung: VT-x
      21. L1d Cache: 32K
      22. L1i Cache: 32K
      23. L2 Cache: 4096K
      24. NUMA-Knoten0 CPU(s): 0,1
      25. Markierungen: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl aperfmperf pni dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm lahf_lm ida dtherm tpr_shadow vnmi flexpriority
      26. Billy@linux-k5rr:~>


      2. Funzt nicht richtig:

      Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~> systemctl show -p Id network.service
      2. Id=NetworkManager.service
      3. Billy@linux-k5rr:~> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-[earw]
      4. cat: '/etc/sysconfig/network/ifcfg-[earw]': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      5. Billy@linux-k5rr:~> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-
      6. cat: /etc/sysconfig/network/ifcfg-: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      7. Billy@linux-k5rr:~> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-[earw]*
      8. cat: '/etc/sysconfig/network/ifcfg-[earw]*': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


      3.

      Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~> cat /etc/os-release
      2. NAME="openSUSE Leap"
      3. VERSION="42.3"
      4. ID=opensuse
      5. ID_LIKE="suse"
      6. VERSION_ID="42.3"
      7. PRETTY_NAME="openSUSE Leap 42.3"
      8. ANSI_COLOR="0;32"
      9. CPE_NAME="cpe:/o:opensuse:leap:42.3"
      10. BUG_REPORT_URL="https://bugs.opensuse.org"
      11. HOME_URL="https://www.opensuse.org/"
      12. Billy@linux-k5rr:~> uname -r
      13. 4.4.76-1-default
      14. Billy@linux-k5rr:~> ^C
      15. Billy@linux-k5rr:~>

      4.

      Brainfuck-Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~> zypper se -si kernel-firmware
      2. Repository 'openSUSE-Leap-42.3-Update' ist veraltet. Sie können 'zypper refresh' als root ausführen, um es zu aktualisieren.
      3. Repository-Daten werden geladen...
      4. Installierte Pakete werden gelesen...
      5. S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
      6. --+-----------------+-------+--------------+--------+-----------------------
      7. i | kernel-firmware | Paket | 20170530-9.1 | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Oss
      8. i | kernel-firmware | Paket | 20170530-9.1 | noarch | openSUSE-Leap-42.3-0
      9. Billy@linux-k5rr:~>


      5. Wechselnde WLAN-Verbindung.

      Danke & Merci! :)
      BR

      PS: Beiim Absenden kam eben dies hier - ein Glück, dass der Beitrag nicht futsch ist:

      Fatal error: An error occured. Sorry.
      Information:
      ID: 6af30c4b5675603b10b7ec34124e2d5d74678e63
      Bitte teilen Sie dem Betreiber die oben stehende ID mit.
      Die Fehlermeldung kann mit dieser ID über „ACP » Protokoll » Fehler“ eingesehen werden.



      ###
      Mod-Edit: code-Tags

      Leap 42.3 KDE ohjeminee

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „glako“ ()

      1. Es war ein Beispiel wie Code-Tags verwendet werden und wie Terminalausgaben hier richtig vorgeführt werden, du solltest nicht nochmals die Ausgabe von lscpu hier vorführen.
      2. Doch! „Funzt“ doch wunderbar, der erste Befehl hat was ausgegeben und der zweite hat nichts zum ausgeben. Der erste Befehl sagt uns das du den NetworkManager als Zugang zum W3 (WWW/Internet) verwendest und der zweite gibt nichts aus weil du nichts mittels YaST/wicked/netconfig eingerichtet hast.


      3. Dann wäre der Verbindungsaufbau zum WWW mittels NetworkManager wohl das richtige für dich.


      Gut, jetzt weiter.
      • Welche Arbeitsumgebung (KDE/Plasma, GNOME, XFCE etc.) verwendest du? Ausgabe von

        Quellcode

        1. echo $DESKTOP_SESSION

      • Ausgabe von

        Quellcode

        1. zypper se -sd networkmanager

        bitte auch noch.
      Fluxbox 1.3.7

      openSUSE Leap 42.3
      Ah, prima :)

      1. Ich nutze KDE.

      Quellcode

      1. Billy@linux-k5rr:~> echo $DESKTOP_SESSION
      2. /usr/share/xsessions/default
      3. Billy@linux-k5rr:~> ^C
      4. Billy@linux-k5rr:~>


      2. siehe Anhang.

      Du bist ja ganz schön neugierig... ;)

      ###
      Mod-Edit: wieder code-Tags
      Dateien
      • Anhang.txt

        (8,25 kB, 119 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Leap 42.3 KDE ohjeminee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „glako“ ()

      Ja sicher fehlt noch was, mir die Zeit. So wie es aussieht müsstest du nur über den NetworkManager die gewünschte Verbindung einrichten. Die GUI (plasma-nm5) dazu sollte sich im Systemabschnitt der Kontrollleiste (Systemtray) befinden. Ansonsten kannst du die Verbindung auch erstellen wenn du den kde5-nm-connection-editor aufrufst (denke ich).
      Jedenfalls ist keine Verbindung über YaST/wicked/netconfig eingerichtet und es wird der NetworkManager verwendet. Eventuell könnte hier auch jemand weitermachen die/der das gleiche (NetworkManager und KDE/Plasma) verwendet.
      Es kann auch sein das du plasma-nm5 erst im Systemtray aktivieren musst.
      Fluxbox 1.3.7

      openSUSE Leap 42.3
      Hi tomfa,
      das Problem hat sich gelöst. Neulich funktionierte mein LAN einen Tag lang nicht; dachte schon, mein Kabel sei defekt. Also fing ich mal wieder an zu suchen und siehe da, ich musste nur das Kästchen anklicken und schwupps ging das WLAN!!!

      Hätte mir nur mal einer sagen können, dass ich das gar nicht einrichten muss, dass es aber auch nicht genügt - wie bei Suse 13.2 - den WLAN-Knopf am Laptop zu drücken und das Passwort einzugeben. Man muss eben dazu noch das doofe Kästchen aktivieren. Keine Ahnung, wieso ich das nicht früher bemerkt hatte.

      Du greifst dir jetzt wahrscheinlich ans Hirn...
      Trotzdem vielen Dank für alle Mühe!!!
      LG
      RD

      Leap 42.3 KDE ohjeminee