(Gelöst) /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    (Gelöst) /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Hallo,

    ich habe hier noch eine alte Webcam rumliegen, die ich jetzt mal installieren wollte. Bisher wurde sie leider nicht erkannt, komme mit meinem Wissen nun aber auch nicht mehr weiter.

    So, eins nach dem anderen:

    Die Webcam ist eine Hercules Deluxe.
    Laut lsusb:

    Quellcode

    1. ID 05a9:4519 OmniVision Technologies, Inc.

    Ich habe über dieses Modell keine genauen Angaben über passende Treiber gefunden, aber den Tipp bekommen, es mit dem ov511 zu versuchen.
    Hab's dann per apt-get installiert und per modeprobe geladen:
    lsmod:

    Quellcode

    1. ov511 76816 0
    2. compat_ioctl32 2432 1 ov511
    3. videodev 28928 1 ov511
    4. v4l2_common 17664 1 videodev
    5. v4l1_compat 15236 1 videodev

    dmesg | grep ov511:

    Quellcode

    1. usbcore: registered new interface driver ov511
    2. drivers/media/video/ov511.c: v1.64 for Linux 2.5 : ov511 USB Camera Driver

    Ich wollte es dann per gqcam versuchen. Allerdings bekam ich die Fehlermeldung, kein /dev/video zu haben.

    Habe dann folgendes angelegt:

    Quellcode

    1. mknod /dev/video0 c 81 0
    2. ln -s /dev/video0 /dev/video
    3. chmod a+rw /dev/video
    4. chmod a+rw /dev/video0


    Trotzdem kommt eine Fehlermeldung

    Quellcode

    1. /dev/video: No such device

    Aber:

    Quellcode

    1. ls /dev/video
    2. /dev/video


    Wo steckt hier der Fehler? Was habe ich übersehen oder falsch gemacht?
    Weiß jemand Rat?

    Danke+Gruß

    Isaak

    Mein System: Sidux 2007-2 (Debian Sid), Kernel 2.6.21.3-slh-smp-4, i686

    Update: Für diejenigen, die ebenfalls Treiber für dieses Modell suchen:
    ich habe noch ein anderes Modul gefunden, dass mit der Cam funktionieren soll:
    ov51x-jpeg.
    Hier gefunden: Kmod ov51x-jpeg - Le blog de drpixel
    Bezieht sich zwar auf Fedora, wüsste aber nicht, warum es nicht in irgendeinem DEB-Repositorie sein soll - werde es heute abend mal suchen.
    Das Problem mit der fehlenden Verbindung zu /dev/video wird aber wohl weiterhin bestehen bleiben :(

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    1. Also für den anderen Treiber sehe ich Probleme:

    Quellcode

    1. 1.65-1.12-mark 2005/09/29 2.2.18 - 2.2.26 2.4.0 - 2.4.31 2.6.0 - [B]2.6.13[/B] [download (111K)] [browse] Probably
    Ob das noch kompiliert?

    2. Aber vielleicht versuchst Du auch das Pferd von der falschen Seite her aufzuzäumen.

    Kannst Du nicht der Software klar machen, sie solle das Device /dev/video0 verwenden?

    Das existiert ja nachweislich.

    BTW:

    Ov518 drivers error - LinuxQuestions.org

    usb webcam and 5.1 speakers on feisty ? - Ubuntu Forums

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Hallo Rain_Maker,

    Danke für die Tipps.
    Das EasyCam klingt wirklich interessant, aber ich kann es nicht starten. Nach der Installation verlangt er das "gnome.ui" . Ich arbeite allerdings mit KDE (ich hätte es erwähnen sollen). Auf der Seite steht aber auch nichts von Gnome-Abhängigkeiten...

    Wenn ich nur /dev/video0 nehme, verlangt er trotzdem /dev/video. Deshalb habe ich es ja mit dem Link versucht. Er will es aber partout nicht erkennen. (außerdem löscht er mir video* nach jedem Neustart, aber das ist, denke ich, erstmal nebensächlich).

    Puhh, das hier ist schon etwas härterer Tobak "Device and Module Handling"
    Wenn da was drin steht, dass für mich gerade wichtig ist, habe ich es nicht verstanden :o

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    So, nach einigem Suchen Lesen bin ich zwar nicht so wirklich schlauer geworden, habe aber das entdeckt:

    Quellcode

    1. ls /dev/.static/dev/video
    2. /dev/.static/dev/video

    Das könnte vielleicht erklären, warum /dev/video immer wieder gelöscht wird und es nach dem manuellen einrichten nicht klappt. "Wieso, Weshalb, Warum" ist mir noch nicht ganz klar, aber es wäre vielleicht ein Anhaltspunkt.
    Kennt jemand das Problem? Warum liegt video in /dev/.static?
    Naja, ich werde mal weitersuchen, über weiterführende Tipps und Hilfestellung wäre ich trotzdem dankbar :)

    Gruß
    Isaak

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Ich hätte noch einen anderen Ansatzpunkt, der eventuell noch in Frage kommen könnte: Ist der Benutzer in der passenden Gruppe?

    Gib bitte mal

    Quellcode

    1. cat /etc/group | grep video
    hier an - dein username sollte bei der Gruppe angegeben sein. Wenn dem nicht so ist, kannst Du ihn z.B. mit

    Quellcode

    1. gpasswd -a (Dein Username) video
    der Gruppe hinzufügen.

    Dein Problem MUSS nicht daran liegen, manchmal kann es aber auch durch Rechteprobleme dazu kommen, daß man auf ein Gerät nicht zugreifen kann.
    010 Praise the Evil KANIN From Outer Space!
    001 Fragen stellen - gewußt wie...
    111 Privatsphäre ist kein Verbrechen!
    Besucht das Unknown Online - Forum - ein Ingameforum für SR4.

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Hallo

    Danke für den Tipp, TypeRyder. Leider ist es so, dass das device video* nicht standardmäßig da ist. Lege ich es an (wie oben beschrieben) existieren sie zwar für die jeweilige Sitzung, nach einem Neustart sind sie aber wieder weg.
    Auch als Root kann ich da nichts machen, sprich, ich lege /dev/video* an und versuche es zu starten, bekomme aber die Meldung, dass das device nicht vorhanden ist.
    Ich habe die letzten Tage danach gegoogelt, aber immer nur die Info gefunden, es anzulegen...
    Ich werde mich weiterhin mit dem Problem beschäftigen, aber so langsam glaube ich, dass ich mich selbst in eine Sackgasse manövriere.
    Da nutzt man schon ein gutes Jahr ausschließlich Linux, glaubt, man habe es so langsam im Griff und stößt dann auf so ein Problem und fängt wieder an, an sich zu zweifeln...
    shit happens, also weiter im Text. Irgendwie wird das schon :)

    Grüße

    Isaak

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Eigentlich sollte das Device automatisch angelegt werden, wenn der Treiber geeignet ist, aber wem sag ich das.

    Mal ein anderer Ansatzpunkt.

    Hast Du v4l in der xorg.conf aktiviert?

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Rain_Maker schrieb:


    Hast Du v4l in der xorg.conf aktiviert?


    Hi RM , meinst Du dies damit ?

    Quellcode

    1. Section "Module"
    2. ...
    3. Load "v4l"
    4. ...
    5. EndSection
    Cheers.

    Spidy
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Helfe Dir selbst, sonst hilft Dir keiner, gut, dass es nicht immer stimmt ! ;-)

    Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience !

    Non scholae, sed vitae, discimus !

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Jupp.

    Nachtrag:

    @Isaak

    Versuche mal diesen Treiber hier:

    Ov51xJpegHackedSource - Ov51x JPEG hacked Wiki

    Der kompiliert bei mir auch unter Kernel 2.6.22 und der letzte Release ist gerade mal ein paar Wochen alt.

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Hallo,

    v4l habe ich damals nach der Installation in die xorg.conf eingetragen, es dann aber auch nicht weiter beachtet.
    Habe gelesen, dass es manchmal an bestimmten Erweiterungen liegen kann, dass einige Geräte nicht laufen. Es ist also auf jeden Fall mal ein neuer Ansatz, den ich weiterverfolgen kann. Danke für den Denkanstoß.
    Den alternativen Treiber werde ich auch mal testen.

    Grüße

    Isaak

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Rain_Maker, du bist einfach der beste!

    Die Webcam läuft.

    Dein Treibervorschlag war Gold wert.

    Also, für alle anderen. So hat's bei mir geklappt (ist auch auf der Treiber-Homepage nachzulesen):

    Zuerst muss man sich den ov51x-jpeg-source besorgen. Bei Debian Sid ist es in den Repositories. Alle anderen können sich die Links hier in die source.list eintragen.

    Anschließend installieren und laden.
    Bei mir ging's am besten so:

    Quellcode

    1. apt-get install ov51x-jpeg-source module-assistant


    dann

    Quellcode

    1. module-assistant a-i ov51x-jpeg


    das wollte er nicht erkennen:

    Quellcode

    1. modprobe ov51x-jpeg


    Habe stattdessen das benutzt:

    Quellcode

    1. modprobe videodev
    2. insmod /usr/src/modules/ov51x-jpeg/ov51x-jpeg.ko


    Die Cam läuft jetzt, wie gut, weiß ich nicht (noch nicht ausgiebig rumgespielt) aber sie läuft.
    Der Treiber funzt also für dieses Modell einwandfrei:

    Quellcode

    1. ID 05a9:4519 OmniVision Technologies, Inc.


    Bisher getestet mit WengoPhone

    Überflüssig zu erwähnen, dass sich /dev/video jetzt automatisch angelegt hat, oder? :)

    Nochmals besten Dank

    Grüße

    Isaak

    AW: /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules Deluxe

    Operation gelungen, Webcam läuft.

    Der Treiber ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen, siehe folgende Beschreibung.


    ov51x-jpeg hacked was made because the original driver did not provide the jpeg decompression and current v4l implementation did not provide such facilities.

    To be clear, JPEG decompression should be considered 'evil' inside the kernel, and the normal way is to handle it in userland, so the original author was right doing what he did.


    Man sollte also zuvor vielleicht erst die Alternativen ausprobieren und Ausschau nach einem neuen Release des Originaltreibers halten, vielleicht tut sich da ja bald wieder etwas.

    => CLOSED.

    Greetz,

    RM

    P.S. SuSE-Nutzer können sich hier "bedienen".

    "As usual"

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.2_2.6.18.8_0.5-rm.0.i586.rpm

    Binary-RPM für kernel-default 32 Bit

    ov51x-jpeg-1.5.2-rm.0.src.rpm

    Source-RPM zum selbst "rebuilden" (übliche BuildRequires, kernel-source und kernel-syms sowie gcc und make).
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    Treiberupdate

    Neue Pakete:

    openSUSE 10.2, Kernel-default 32Bit (i586)

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.3_2.6.18.8_0.7-rm.0.i586.rpm

    openSUSE 10.3, Kernel-default 32Bit (i586)

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.3_2.6.22.12_0.1-rm.0.i586.rpm

    Source RPM zum Selbstbau:

    ov51x-jpeg-1.5.3-rm.0.src.rpm

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    AW: (Gelöst) /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules De

    Neue Pakete:

    openSUSE 10.2, Kernel-default 32Bit (i586)

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.4_2.6.18.8_0.7-rm.0.i586.rpm

    openSUSE 10.3, Kernel-default 32Bit (i586)

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.4_2.6.22.13_0.3-rm.0.i586.rpm

    Source RPM zum Selbstbau:

    ov51x-jpeg-1.5.4-rm.0.src.rpm

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    AW: (Gelöst) /dev/video wird vom User nicht erkannt - Webcam-Installation Hercules De

    Wer seine Cam mit dem ov51x-jpeg-Treiber unter skype betreiben möchte, der sollte sich diesen Thread ansehen:

    pc-forum24.de/suse-treiber/801…ov51x-jpeg-und-skype.html

    Experimentelle Pakete, you have been warned.

    //Edit:

    Für openSUSE 10.3, Kernel 2.6.22.16-0.1 default auf 32 Bit (i586) ist ein Blick hier eine gute Idee.

    pc-forum24.de/suse-updates/828…10-3-unbedingt-lesen.html

    Für 64 Bit (x86_64) gibt es im selben Verzeichnis ebenfalls Pakete, einfach die Suchfunktion des Downloadarchives verwenden.

    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K

    Teiberupdate

    Version 1.5.7

    openSUSE 10.2, Kernel-default 32Bit (i586)

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.7_2.6.18.8_0.9-rm.0.i586.rpm

    openSUSE 10.3, Kernel-default 32Bit (i586) >= 2.6.22.16-0.1

    ov51x-jpeg-kmp-default-1.5.7_2.6.22.17_0.1-rm.0.i586.rpm

    Source RPM zum Selbstbau:

    ov51x-jpeg-1.5.7-rm.0.src.rpm

    Wichtig:

    Alle Versionen 1.5.3 oder kleiner wurden mittlerweile aus dem Downloadarchiv entfernt!

    Der Skype-Patch wurde mittlerweile in den "normalen" Quellcode eingebaut, deshalb gibt es auch keine "extra" gepatchten RPMs mehr.


    Greetz,

    RM
    "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

    Dies ist ein _öffentliches_ Supportforum, keinerlei Support per PN, EMail oder Instant Messenger.

    openSUSE Leap 42.3 - Kernel 4.19.x - fluxbox 1.3.7

    Bitmessage: BM-2D8h8QZmvHfgbixWeiG1NDZHG1iXAhBz8K